Header
 
Unser Verein
Startseite,
Aktuelles
Unsere
Abteilung
Die
Chefetage
Veranstal-
tungen
Saison-
infos
Spiel-
betrieb
Unsere
Teams
Statuten,
Beiträge
Foto-
album
Gäste-
buch
Kontakt,
Anfahrt
 
zurück
zurück

Rückblick auf die ersten 10 Jahre  


30.03.1984 Informationsabend Tennis mit 32 Interessierten in der Sportgaststätte SV Althengstett mit dem Beschluss, eine Tennisabteilung zu gründen.
04.05.1984 Gründungsversammlung mit 60 anwesenden Personen mit Festlegung des Standortes der zwei Tennisplätze und deren Finanzierung, Wahl des Ausschusses, Abstimmung über die Aufnahmegebühren und Mitgliedsbeiträge.
17.12.1984 Der Ausschuss vergibt den Auftrag zum Bau der zwei Tennisplätze an die Fa. Bonasch in Berglen-Hößlinswart. Die Baugenehmigung liegt vor.
Mai 1985 Die zwei Tennisplätze werden von der Fa. Bonasch erstellt.
01.06.1985 Die Tennisplätze werden mit einem Prominentenspiel zwischen Bürgermeister Gerhard Schanz und SVA-Vorsitzender Georg Mann eröffnet.
Saison 1985 Bereits im ersten Jahr werden schon Schleifchenturnier, Freundschaftsspiele und Tennisturniere auf der Anlage ausgetragen.
19.05.1986 Die Tennisabteilung veranstaltet einen Jazz-Frühschoppen mit Sektfrühstück auf der Tennisanlage.
Saison 1986 Eine Herrenmannschaft wird für die Verbandsrunde gemeldet.
Saison 1987 Es fand sich eine zweite aktive Mannschaft als Jungsenioren zusammen, die dann ebenfalls an der Verbandsrunde teilnahm.
Im Juni findet wieder ein Jazzfrühschoppen statt.
Saison 1988 Die erste Herrenmannschaft unter Trainer Rastetter verpasst im zweiten Jahr hintereinander den Aufstieg nur knapp.
Die Hobbydamengruppe wählt ihren Damensprecher und baut ihre Aktivitäten aus.
Saison 1989 Die Damen melden Ihre Mannschaft für die Verbandsrunde an.
Die Spielgruppe der Hobbyherren findet Ihren Organisator mit Herbert Müller.
Saison 1990 Tennisschule Schöck übernimmt das Training unserer Tennisabteilung.
Die Veranstaltung "Tag der offenen Tür" mit Schnupperjahr ist ein voller Erfolg gleich zu Beginn der Saison.
Das Baugesuch für die "Schutzhütte" wurde entworfen und die Genehmigung bei den Behörden eingeholt.
Saison 1991 Die "Schutzhütte" wird mit über 1000 Arbeitsstunden von den Mitgliedern erbaut und passt sich hervorragend in das Tennisgelände ein.
Bei der Einweihung im August war für alle Mitglieder ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung gegangen.
Saison 1992 Zu Beginn der Saison wird wieder ein "Tag der offenen Tür" als Migliederwerbung mit vollem Erfolg veranstaltet.
Saison 1993 Aufgrund der guten Mitgliederentwicklung laufen schon zu Beginn des Jahres die Vorplanungen für den Bau eines 3. Platzes.
Gleichzeitig musste die renovierungsbedürftige Pumpstation erneuert und den Verhältnissen einer größeren Platzanlage angepasst werden.
30.01.1994 Die Mitgliederversammlung beschließt den Bau eines 3. Platzes.
Frühjahr 94 Die Mitglieder erstellen in Eigenleistung die neue Pumpstation und die Versorgungsleitungen für die Platzerweiterung in ca. 600 Arbeitsstunden.
Juni 94 Die Fa. Bonasch baut den 3. Platz.
Die Tennisabteilung erstellt die gesamte Außenanlage mit Böschung in Eigenleistung in ca. 400 Arbeitsstunden.